Unsere Köpfe


Ortsvorsitzender:

Bastian Lindner

stellvertretender Ortsvorsitzender:

Noel Fleischer, Andreas Polischek, Verena Wodrig

Schriftführer:

Viveka Ehlert

Beisitzer:

Florian Friedrich, Christian Nimbler, Susanna Klinko

Schatzmeister:

Benjamin Büchner

Kassenprüfer:

Markus Köhler, Martin Klinko


Wer ist die Junge Union?

Die Junge Union ist die politische Jugendorganisation der CSU (Bayern) und CDU (restl. Deutschland). Wir wollen nicht nur über Politik motzen, sondern sie aktiv mitgestalten. Wir machen junge, fortschrittliche und zukunftsorientierte Politik. Wir scheuen nicht den Konflikt mit anderen Parteien oder unserer Mutterpartei.

Wer kann Mitglied werden?

Wenn Du Staatsbürger eines EU-Mitgliedstaates bist, zwischen 14 und 35 Jahre alt bist und in Bayern einen Wohnsitz hast, kannst Du bei uns Mitglied werden.

Was ist der JU-Ortsverband und der JU-Kreisverband?

Der Ortsverband ist die organisatorisch kleinste Einheit in der Jungen Union. Hier finden sich junge Leute zusammen, die gemeinsam die Zukunft ihrer Gemeinde und darüber hinaus mitgestalten wollen. Der Kreisverband unterstützt und kümmert sich um die Ortsverbände. Die Politik des Landkreises hat im Kreisverband einen besonderen Schwerpunkt. Die Delegierten der Ortsverbände wählen den Kreisvorstand.

Welche Aufgaben haben wir?

Ortsverbände und Kreisverband setzten sich mit den Problemen ihrer Kommunen auseinander, suchen Vorschläge zu deren Lösung und nach Möglichkeiten sie durchzusetzen. Natürlich ist es auch wichtig, über Themen zu sprechen, die landes-, bundes- oder europaweit aktuell sind.

Welche Möglichkeiten haben wir?

Um diese Aufgaben zu erfüllen, versuchen wir einen Meinungsbildungsprozess in Gang zu setzen. Wir suchen das Gespräch mit den Bürgern und mit den Verantwortlichen, organisieren interessante Veranstaltungen und sprechen mit den Medienvertretern. Außerdem wollen wir natürlich Verantwortung in den Parlamenten übernehmen.

Warum sind wir in der JU?

Auf Jugendliche wirkt Politik oft uninteressant und zeitaufwendig. Wenn man erst erkennt, wie viel Spaß es macht, als aktives Mitglied unserer Gesellschaft am politischen Leben mitzuwirken, ähnlich Denkende zu treffen, nimmt man diese Chance gerne wahr - die Chance, die Zukunft zu gestalten, die Demokratie mit Leben zu füllen und damit ihre Berechtigung zu erhalten.